Mai 232019
 

Initiative Gießen 2035Null plant Vorstoß im Stadtparlament nach der Sommerpause – »Was heißt das für Gießen?«

G i e ß e n (mö). Knapp vier Wochen nach dem Start der neuen Klimaschutz-Initiative Gießen 2035Null ist es um den vom Verein Lebenswertes Gießen unternommenen Vorstoß scheinbar ruhig geworden. Auch die 300 Unterschriften, die bislang bei einer Online-Sammlung seit Monatsbeginn zusammengekommen sind, wirken angesichts der Zugkraft, die das Thema Klimaschutz in den letzten Monaten entfaltet hat, bescheiden. Im analogen Leben läuft die Unterschriftensammlung für den ersten Bürgerantrag auf Stadtebene besser. 
»Wir haben jetzt schon mit Sicherheit Unterschriften von deutlich mehr als 500 Gießenern«, sagt Lutz Hiestermann, Vorsitzender des Vereins Lebenswertes Gießen. 
Am heutigen Dienstag soll das erste Koordinierungstreffen seit dem Start der Initiative stattfinden. Dabei sollen eine erste Bilanz gezogen und die nächsten Schritte besprochen werden.

kpl. Artikel siehe giessen-2035null.de